Leitfaden für die Arbeitsplatzevaluierung im Lebensmittelhandel erschienen

Der Leitfaden für die Arbeitsplatzevaluierung im Lebensmittelhandel ist September 2017 erschienen (Hrsg.: Sozialministerium,Zentrales Arbeitsinspektorat),- und zwar im Rahmen der ÖAS – Österreichische ArbeitnehmerInnenschutzstrategie 2013-2020.

Das ASchG beinhaltet den gesetzlichen Auftrag an ArbeitgeberInnen, Gefahren in Zusammenhang mit der Arbeit in Eigenverantwortung zu ermitteln, zu beurteilen und in Folge Maßnahmen zu deren Beseitigung oder weitestgehenden Reduzierung festzulegen, zu dokumentieren und durchzuführen.

Der Leitfaden besteht aus einem Informationsteil und einem Dokumentationsteil.
Er ermöglicht eine strukturierte und vollständige Evaluierung des Arbeitsplatzes. Ziel ist die laufende Verbesserung der Arbeitsbedingungen, die eine Vermeidung von Arbeitsunfällen und eine Minimierung von arbeitsbedingten Krankenständen bewirken soll. Damit soll die kontinuierliche Hebung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzstandards in Betrieben ebenso erreicht werden wie die Bewusstseinsbildung für den Nutzen und die Vorteile, die sich durch eine vollständige Evaluierung und die umgesetzten Maßnahmen ergeben.

Download: ÖAS-Leitfaden_für_die_Arbeitsplatzevaluierung_im_Lebensmittelhandel

Advertisements