Gesundheitsmanagement entlastet!

Das Unternehmen Weichenwerk Wörth GmbH in St. Georgen am Steinfelde geht beim ArbeitnehmerInnenschutz innovative Wege und fördert so die Gesundheit und Motivation der ArbeitnehmerInnen.

Die Firma Weichenwerk Wörth GmbH (WWG) in St. Georgen am Steinfelde wurde als Joint Venture der ÖBB und der voestalpine im Oktober 2000 gegründet. Der Standort selbst kann auf eine 100-jährige Geschichte im Weichenbau zurückblicken.

Das Unternehmen ist Komplettanbieter von Weichensystemen für Eisenbahnen. Die Kernkompetenz liegt in der Weichenfertigung und der Logistik für den Weichentransport. Im Werk werden die Weichen fertig montiert und mit Schrägwaggons zum Einbauort transportiert und eingesetzt. Alt-Weichen werden zurückgenommen und recycelt, dadurch werden 30 Prozent des Rohmaterials (Schienen) eingespart.

Qualifizierung als maßgeblicher Vorteil
Mag.a Barbara Suppan, die Leiterin der Personalabteilung, erzählt, dass sachlich begründete individuelle Arbeitszeiten zum Vorteil für ArbeitnehmerInnen und Arbeitgeberin im Unternehmen möglich sind. Es wird in allen Bereichen darauf geachtet, dass ArbeitnehmerInnen gut ausgebildet werden und Erfahrung und Wissen innerhalb des Unternehmens weitergegeben werden. Auch die Anzahl der ausgebildeten Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) ist im Betrieb weit höher als die gesetzliche Vorgabe. Gut ausgebildete, qualifizierte MitarbeiterInnen ermöglichen Flexibilität bei der Zuteilung und Koordination der Montageteams.

Mehr Lesen

Please follow and like us:
error